Willkommen bei WBTS-Forum.org !

Hallo !
Wir freuen uns immer über Besucher, aber leider gibt es im Internet zu viele Vandalen, als dass wir nicht registrierten Mitgliedern das Schreiben erlauben könnten.

Die Registrierung ist aber frei, alles was man braucht ist eine gültige Email-Adresse.

Wildflecken 2010

Marching Orders & After Action Reports - Hinweise auf Events, Mitfahrgelegenheiten, Erlebnisberichte von Reenactments, Besuche historischer Orte/Museen, &c

Wildflecken 2010

Beitragvon Steve » Mo Sep 13, 2010 6:01 pm

Bericht von Lt. Hecker über das Gefecht in der Zeit vom 10. bis 12. September

Near Petersburg

Dear Sir,

Am Freitag den 10. September sammelte sich meine Kompanie befehlsgemäß in den zugewiesenen Gräben südwestlich Petersburg um den Ausbau der Stellungen voranzutreiben.
Durch die vorangegangen Kämpfe erreichte die Kampfstärke leider nur mehr 17 Mann. Als letztes Opfer viel leider auch unser 1st Sgt. Mörsch aus, so das Cpl. Brachmann kurzerhand befördert werden musste um die Lücke zu schließen. Seine Leistungen auf diesem Posten steht außer Zweifel. Zum Cpl. für die erste Section wurde Privat Franke befördert. Vermutlich durch seine Herkunft nahe dem immer aufrührerischen Frankreich ist bei im eine gewisse Lässigkeit in der Dienstauffassung festzustellen, aber ich denke es kann im laufe der Zeit kann ein brauchbarer Unterführer in ihm herausgebildet werden. Der ganze Tag wurde genutzt um die Stellung zur nachhaltigen Verteidigung einzurichten. Durch den Bau von spanischen Reitern konnte dabei eine gefährliche Lücke in den Gräben geschlossen werden. Dabei war die Stimmung in der Truppe eine ausgezeichnete, alle fühlten das unser endgültiger Sieg nahe war. Bei der Munitionsausgabe wurde festgestellt das der Kompaniebestand an Kaliber ´58 beinahe aufgebraucht ist. Es muß dringend für Nachschub gesorgt werden oder wir werden im nächsten Gefecht ohne Munition dastehen. Auch ist der Bestand an Hardtack bedenklich gesunken, eine weitere Versorgung der Truppe ist nicht mehr gewährleistet. Für die Musketen im Kaliber ´69 ist noch ausreichend Munition vorhanden. Über die Nacht wurden Wachen ausgebracht.

Samstag den 11. September

Um 6:oo war Wecken befohlen und nach dem abkochen machten wir uns um 7:30 auf den Weg zum Sammelplatz des Bataillons. Die anschließende Wartezeit wurde noch einmal genutzt die Ausbildung der Kompanie zu verbessern. Major Übelmann hielt um 9:30 noch eine Dress-Parade, dann marschierten wir nach einer kurzen Ansprache ab um die konföderierten Stellungen anzugreifen. Auf einer Wiese südlich des Lagerplatz befand sich unsere Artillerie schon in einem Duell mit der gegnerischen. Beim Anmarsch wurden wir aus einem kleinen Wäldchen von einigen versprengten Rebellen beschossen, diese konnten aber zum Glück keinen Schaden anrichten, sie wurden schnell von unseren abgesessenen Kavalleristen vertrieben. Der Kommandeur unserer Division, Cpt. Sanft beorderte gegen 11 Uhr meine Kompanie als Plänkler vorzugehen. Wir entfalteten unsere Linie und gingen gegen die Stellungen des Feindes vor. Dabei tauchte in unserer linken Flanke feindliche Kavallerie auf die auf uns vorgingen, darauf hin ließ ich die Männer zu vieren Sammeln. Aus mir unerklärlichen Gründen, vielleicht waren ihre Pferde zu sehr abgetrieben oder sie hatten keine Munition mehr, griffen sie allerdings nicht an sondern beließen es bei der Demonstration gegen uns, so das ich mich entschließen konnte ihnen keine weitere Beachtung zu schenken. Dies erwies sich als richtig da sie alsbald abgesessen auf uns zukamen um sich zu ergeben. Ich schickte sie durch unsere Linie zu den rückwärtigen Einheiten. Da den konföderierten Kanonen zwischenzeitlich die Rundkugeln ausgegangen waren um das Gefecht gegen unsere Artillerie weiter zu führen, luden sie ihre Stücke mit Kartätschen, gehacktem Blei, Musketenkugeln, Steinen und was sie sonst noch so finden konnten und beschossen damit meine Skirmishlinie. Durch dieses mörderische Feuer und durch das gut gezielte Schüsse von Scharfschützen in den Bäumen traten innerhalb von 10 Minuten furchtbare Verluste auf. Als um 11:20 die Kompanie hinter der Linie wieder sammelte betrug die Gefechtsstärke nur mehr 4 Mann. Sgt. Brachmann sowie die Privat’s Szolnoki, Brink und Stöckeler waren die einzigen die sich einfanden. Später trafen noch die versprengten Pvt. Berger und Meissner ein. Da die Kompanie damit keine kampffähige Einheit mehr darstellte, entschloss ich mich mit meinen Leuten, die ebenfalls schon stark gelichteten Reihen der 4. Tennessee Infantry unter dem Kommando von Lt. Kaine zu verstärken. Einem fähigen Offizier der es verstanden durch schnelles Handeln manch gefährliche Situation zu bereinigen, als versprengte Rebellentruppen aus verschiedenen Richtungen aus den Wäldern auftauchten.

Für den genauen weiteren Gefechtsverlauf siehe den Bericht von Lt. Kaine 4th Tenn. Inf.

Gegen etwa 12:30 erreichte mich eine Meldung von Cpl. Wolff das er sich etwa eine halbe Meile östlich mit Konföderierten im Gefecht befindet. Da Cpl. Wolff beim Roll-Call nach den ersten Gefecht als mit Kopfschuß gefallen gemeldet wurde und ich ihn auch wirklich stützen gesehen habe, wurde nach einer Beratung mit Major Übelmann und Cpt. Sanft befunden das es sich bei der Meldung nur um eine Finte der Rebellen handeln könne um uns zu veranlassen unsere Truppen zu teilen. Gegen 14:30 waren die Kämpfe weitgehend abgeflaut und ich schied mit Pvt. Stöckeler als letzten noch kampffähigen meines Kommandos aus dem Verband der 4. Tenn. Im Laufe des weiteren Nachmittags fanden sich dann doch glücklicherweise die Versprengten und leicht Blessierten meiner Kompanie wieder zusammen so das wir wieder die uns zugewiesene Stellungen besetzen konnten. Am Abend hatte ich dann die Ehre als Adjutant des Major Übelmann der Waffenniederlegung der konföderierten Verbände beizuwohnen. Ein seltsames Gefühl zu sehen, als die kampfgewohnten Fahnen der Konföderation das letzte mal im Winde flatterten um dann für immer eingerollt zu werden. Der Herr Major fand einige sehr ergreifende Worte und drückte seine Hoffnung aus das wir wieder zusammen an unserem gemeinsamen Haus bauen und die Gräben überbrücken können. Nachts keine besonderen Vorkomnisse.

Sonntag den 12.September

Wecken um 6:30 Uhr, abkochen und um 8:00 Uhr Abmarsch zum Lagerplatz des Bataillons. Da Major Übelmann verhindert war und keine weiteren Befehle hinterlassen hatte, führte ich die übliche Sonntagsinspektion durch und ließ um 9 Uhr die Kompanie auseinander treten.

Lt. Steve Hecker
Benutzeravatar
Steve
Corporal
Corporal
 
Beiträge: 129
Registriert: Di Mai 16, 2006 1:35 am
Wohnort: Gemünden

Re: Wildflecken 2010

Beitragvon scout06 » Mo Sep 13, 2010 9:03 pm

so stell ich mir ne meldung aus jener zeit , super gemacht steve !!
scout06
Benutzeravatar
scout06
Corporal
Corporal
 
Beiträge: 164
Registriert: So Dez 16, 2007 8:24 pm
Wohnort: Fulda

Re: Wildflecken 2010

Beitragvon Stephan » Mi Sep 15, 2010 10:42 am

Moin ihr Anhänger der lebendigen Geschichtsdarstellung!

Hat jemand von euch Bilder geschossen?

Bin schon echt gespannt!
Bild

Woher könnte uns Gefahr drohen?
Wird irgendein transatlantischer Riese angetrampelt kommen und uns mit einem Schlag zerschmettern?
Niemals!
Sämtliche Armeen Europas und Asiens könnten es in 1000 Jahren nicht schaffen aus dem Ohio River zu trinken, oder ihre Spuren auf dem Blue Ridge zu hinterlassen.
Wenn der Untergang unser Los ist, könne nur wir selbst die Urheber und Vollender sein.
Als Nation freier Menschen, werden wir ewig leben, oder durch eigener Hand sterben.

Abraham Lincoln
1837
Benutzeravatar
Stephan
Private
Private
 
Beiträge: 26
Registriert: Mo Mär 10, 2008 9:51 pm

Re: Wildflecken 2010

Beitragvon LadyHamilton » Mi Sep 15, 2010 2:54 pm

Hallo Jungs,
Ich habe nHaufen Fotos gemacht und auch schon die Bilder von der Zeitung runtergeladen.
@ Stephan Ishalt shwierig Fotos zu machen, wen man nicht erwünscht ist :ka: ....hab das jetzt wieder ein paar Mal gesagt bekommen :tempo:
zum andren Punkt: wäret ihr denn bereit, auch finanziell "Zivilaction" mit Wareneinsatz (Lebensmittel, Kurzwaren, etc, Dienste wie Nähen :wart: ) zu unterstützen?, denn die wenigsten können es sich leisten, einen solchen Aufwand ganz auf eigene Kappe zu betreben, leider...
An wen solen wir uns als "Partner" wenden?
Benutzeravatar
LadyHamilton
Southern Lady
Southern Lady
 
Beiträge: 94
Registriert: Mo Mai 25, 2009 8:58 pm
Wohnort: Würzburg

Re: Wildflecken 2010

Beitragvon Stephan » Mi Sep 15, 2010 4:17 pm

MissHamilton hat geschrieben:@ Stephan Ishalt shwierig Fotos zu machen, wen man nicht erwünscht ist :ka: ....hab das jetzt wieder ein paar Mal gesagt bekommen :tempo:


Wie jetzt! Wo warst du nicht erwünscht? Du meinst doch nicht uns oder? :oo:


MissHamilton hat geschrieben:zum andren Punkt: wäret ihr denn bereit, auch finanziell "Zivilaction" mit Wareneinsatz (Lebensmittel, Kurzwaren, etc, Dienste wie Nähen :wart: ) zu unterstützen?, denn die wenigsten können es sich leisten, einen solchen Aufwand ganz auf eigene Kappe zu betreben, leider...
An wen solen wir uns als "Partner" wenden?


Ich denke Vanessa, dass man da sicherlich ein gemeinsames Szenario fürs nächste Jahr ausarbeiten könnte. Falls wir da irgendwo zusammankommen, bekommst du auch entsprechende Hilfe, dat is doch klar! Laß uns dat aber mal an anderer Stelle beküren. :daumen: Vor allem die Details!
Bild

Woher könnte uns Gefahr drohen?
Wird irgendein transatlantischer Riese angetrampelt kommen und uns mit einem Schlag zerschmettern?
Niemals!
Sämtliche Armeen Europas und Asiens könnten es in 1000 Jahren nicht schaffen aus dem Ohio River zu trinken, oder ihre Spuren auf dem Blue Ridge zu hinterlassen.
Wenn der Untergang unser Los ist, könne nur wir selbst die Urheber und Vollender sein.
Als Nation freier Menschen, werden wir ewig leben, oder durch eigener Hand sterben.

Abraham Lincoln
1837
Benutzeravatar
Stephan
Private
Private
 
Beiträge: 26
Registriert: Mo Mär 10, 2008 9:51 pm

Re: Wildflecken 2010

Beitragvon charles kaiser » Mi Sep 15, 2010 4:19 pm

Wir haben uns teilweise schon mal drüber unterhalten, nen zivilen Ableger der German Mess zu haben. Sind halt erstmal nur so Gedanken.
Wir haben unser letztes internes Bootcamp auch mit Zivildarstellern abgehalten, haben ein konföderirten Ort besetzt, und dort erst geplündert, und dann auch mit den Zivilsten gehandelt, mit Sold eingekauft, oder mit Kaffee versucht Lebensmittel einzutauschen, den wir hatten nen leeren Haversack !!! Wir hatten auch ne Darstellerin als Waschfrau.
Wird halt nur schwierig mit einer Zivilistentruppe und Aktionen mit den Zivilisten zu machen, wenn wir wie in Wildflecken fast nur im Wald sind, fern vom Hauptlager.
Aber wenn man sich da vorher kurzschließt, ist da sicher was machbar, vorallendingen für 2011 (1861er Darstellung)

Ich für mich werde das im Auge behalten, für die Zeit, wenn ich nicht mehr fit genug bin, den Dienst mitzumachen, das kann aber , so hoffe ich, noch einige Jahre dauern...
Chas. Kaiser, Privat, Co. D 17th Missouri Volunteer Infantry (Re)
German Mess

Ceterum censeo 'Confoederationem esse delendam

Auf, für Lincoln und die Freiheit!

In Memory of Anthony and Joseph Schaer,
Borlands Regiment/ 62nd Ark. Militia/Adams Inf./Cokes Inf.


Wer anderen die Freiheit verweigert, verdient sie nicht für sich selbst.(Abraham Lincoln)
Bild
Benutzeravatar
charles kaiser
First Sergeant
First Sergeant
 
Beiträge: 528
Bilder: 0
Registriert: Di Apr 17, 2007 9:48 am
Wohnort: Remblinghausen, Sauerland

Re: Wildflecken 2010

Beitragvon charles kaiser » Mi Sep 15, 2010 4:21 pm

Hi Stephan, da hatten wir mal wieder den gleichen Gedanken zur gleichen Zeit !!!!
Chas. Kaiser, Privat, Co. D 17th Missouri Volunteer Infantry (Re)
German Mess

Ceterum censeo 'Confoederationem esse delendam

Auf, für Lincoln und die Freiheit!

In Memory of Anthony and Joseph Schaer,
Borlands Regiment/ 62nd Ark. Militia/Adams Inf./Cokes Inf.


Wer anderen die Freiheit verweigert, verdient sie nicht für sich selbst.(Abraham Lincoln)
Bild
Benutzeravatar
charles kaiser
First Sergeant
First Sergeant
 
Beiträge: 528
Bilder: 0
Registriert: Di Apr 17, 2007 9:48 am
Wohnort: Remblinghausen, Sauerland

Re: Wildflecken 2010

Beitragvon Stephan » Mi Sep 15, 2010 4:30 pm

charles kaiser hat geschrieben:Hi Stephan, da hatten wir mal wieder den gleichen Gedanken zur gleichen Zeit !!!!


Zivildarstellung zu machen? Ja sischer dat, min Jong! Unser alter Traum Charles, zusammen mit 8-9 anderen Messlern schon oft diskutiert..................schwelg.


Ausschlafen, Kaninchen aus denm Dutch Oven, Rahbarberkuchen mit Zuckerkruste im Lehmofen gebacken, frisches Maisbrot, Sherry aus Kristallgläsern, politische Reden schwingen, den Soldaten Lebensversichrungen verkaufen......................................................:jubel:
Bild

Woher könnte uns Gefahr drohen?
Wird irgendein transatlantischer Riese angetrampelt kommen und uns mit einem Schlag zerschmettern?
Niemals!
Sämtliche Armeen Europas und Asiens könnten es in 1000 Jahren nicht schaffen aus dem Ohio River zu trinken, oder ihre Spuren auf dem Blue Ridge zu hinterlassen.
Wenn der Untergang unser Los ist, könne nur wir selbst die Urheber und Vollender sein.
Als Nation freier Menschen, werden wir ewig leben, oder durch eigener Hand sterben.

Abraham Lincoln
1837
Benutzeravatar
Stephan
Private
Private
 
Beiträge: 26
Registriert: Mo Mär 10, 2008 9:51 pm

Re: Wildflecken 2010

Beitragvon CSMC » Mi Sep 15, 2010 9:50 pm

ja nu! Wie machen wir denn das mit den Bildern nun?

gruß
Sam (der leider nicht konnte :cryyyyy: )
Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott!
Bild
www.csmarines.de / www.csmarines.org
Benutzeravatar
CSMC
Second Lieutenant
Second Lieutenant
 
Beiträge: 1927
Bilder: 0
Registriert: Fr Nov 02, 2007 1:03 pm
Wohnort: bei Freiburg im Breisgau/Baden

Re: Wildflecken 2010

Beitragvon LadyHamilton » Mi Sep 15, 2010 10:12 pm

Kann mir jemand sagen, wie das mit den Detailzitaten hier funktioniert, verflixt nochmal, bei mir landet immer der komplette Beitrag drin??? :ka: :hm:
Ähm , nun ja zurück zum Thema Jungs, lasst mir mal eure ICQ-Nummer oder Tel etc zukommen, damit man da Butter bei die Fische machen kann, zwecks Organisation, hab mich da schon mit meiner Mutter besprochen.
@Stephan und CHarles: Nunja Die Idee mit Waschfrau und so ist zwar klasse und notwendig, aber für meine persönliche Darstellung vollkommen unpassend...*g* soll aber nicht heißen, dass ich so lieben Kerlen wie euch nicht auch mal aushelfen würde, immer her mit den Hemden *g* KNöpfe hab ich ja bei euch auch schon angenäht*lol*

Und: Nein, ihr wart nicht gemeint, mit euch hatten wir so viel Spaß wie schon ewig nicht mehr :tröt: :rock: ;-) Von anderen Seiten kam aber jede Menge Unmut.
Kann mir jemand erklären, warum niemand Fotoapparate sehen will und dann aber doch jeder Fotos haben will???

Hab übrigens auch schon alle Bilder von der Zeitungsplattform runtergeladen.

Eine Dame mit einer sehr professionell wirkenden Kamera hat noch viel mehr Bilder gemacht als ich, leider weiß ich nicht, wer sie war, sie hat sich häufig bei der grauen Ari rumgetrieben. Weiß jemand von euch wie man sie erreichen könnte?
Ich würde dann alle Fotos sammeln, brennen und euch zuschicken.
Benutzeravatar
LadyHamilton
Southern Lady
Southern Lady
 
Beiträge: 94
Registriert: Mo Mai 25, 2009 8:58 pm
Wohnort: Würzburg

Re: Wildflecken 2010

Beitragvon charles kaiser » Do Sep 16, 2010 12:31 pm

Hi Vanessa,
wo kann ich denn die Zeitungsfotos runterladen, Ich hab die Leute zwar gesehen, weiß aber nicht welche Zeitung das ist .
P.s. Hast Du keine Dienerin die für uns waschen kann ? ;-) Die Waschfrau lag halt als Beispiel sehr parat.....
Chas. Kaiser, Privat, Co. D 17th Missouri Volunteer Infantry (Re)
German Mess

Ceterum censeo 'Confoederationem esse delendam

Auf, für Lincoln und die Freiheit!

In Memory of Anthony and Joseph Schaer,
Borlands Regiment/ 62nd Ark. Militia/Adams Inf./Cokes Inf.


Wer anderen die Freiheit verweigert, verdient sie nicht für sich selbst.(Abraham Lincoln)
Bild
Benutzeravatar
charles kaiser
First Sergeant
First Sergeant
 
Beiträge: 528
Bilder: 0
Registriert: Di Apr 17, 2007 9:48 am
Wohnort: Remblinghausen, Sauerland

Re: Wildflecken 2010

Beitragvon Prv. Friedrich Alber » Do Sep 16, 2010 1:13 pm

Benutzeravatar
Prv. Friedrich Alber
Private
Private
 
Beiträge: 64
Registriert: Mo Jan 25, 2010 6:04 pm
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Wildflecken 2010

Beitragvon charles kaiser » Do Sep 16, 2010 3:19 pm

Danke !!!!!
Chas. Kaiser, Privat, Co. D 17th Missouri Volunteer Infantry (Re)
German Mess

Ceterum censeo 'Confoederationem esse delendam

Auf, für Lincoln und die Freiheit!

In Memory of Anthony and Joseph Schaer,
Borlands Regiment/ 62nd Ark. Militia/Adams Inf./Cokes Inf.


Wer anderen die Freiheit verweigert, verdient sie nicht für sich selbst.(Abraham Lincoln)
Bild
Benutzeravatar
charles kaiser
First Sergeant
First Sergeant
 
Beiträge: 528
Bilder: 0
Registriert: Di Apr 17, 2007 9:48 am
Wohnort: Remblinghausen, Sauerland

Re: Wildflecken 2010

Beitragvon Trinity » Fr Sep 17, 2010 5:46 pm

Ich war ja erstaunt, dass der Norden anscheinend diesmal mehr Mann ins Feld stellte, als der Süden...
Das die 4th Tennessee sich wieder dazu entschlossen hat für die Union zu kämpfen hat sicherlich einen kleinen Teil dazu beigetragen. Aber wo war den die 18th NC? Das waren ja in den letzten Jahren auch nicht ganz wenige...

Und wo bleiben die Fotos?
Eine Sackgasse ist der passende Platz um umzukehren
Benutzeravatar
Trinity
Corporal
Corporal
 
Beiträge: 233
Bilder: 0
Registriert: Fr Apr 13, 2007 12:03 pm
Wohnort: Dresden

Re: Wildflecken 2010

Beitragvon Virgil Kaine » Fr Sep 17, 2010 6:46 pm

Ja, das war eine unserer Ãœberlegungen. Der Anteil war zwar nicht riesig, aber wir wachsen ja noch ;-) .

Die 8th NC war vermutlich deswegen nicht da, weil es da (vorsichtig formuliert) wohl einige Unstimmigkeiten zwischen der Kompanieführung und dem Veranstalter gegeben hat.
Real Reenactors Fight On Both Sides

4th Tennessee Infantry
Benutzeravatar
Virgil Kaine
Second Lieutenant
Second Lieutenant
 
Beiträge: 1300
Bilder: 0
Registriert: Mo Jan 02, 2006 10:59 pm
Wohnort: Miesbach

Nächste

Zurück zu Orders & Reports



cron