Willkommen bei WBTS-Forum.org !

Hallo !
Wir freuen uns immer über Besucher, aber leider gibt es im Internet zu viele Vandalen, als dass wir nicht registrierten Mitgliedern das Schreiben erlauben könnten.

Die Registrierung ist aber frei, alles was man braucht ist eine gültige Email-Adresse.

Wildflecken 2012

Marching Orders & After Action Reports - Hinweise auf Events, Mitfahrgelegenheiten, Erlebnisberichte von Reenactments, Besuche historischer Orte/Museen, &c

Wildflecken 2012

Beitragvon CSMC » So Sep 23, 2012 8:50 pm

Schön war´s!

Würde gerne wieder alle bitten mir Ihre Bilder zu schicken/und meine zu erhalten oder zu verlinken. Damit sich dann jeder was raussuchen kann.
Dann sind sie alle bei mir und wer was sucht kann sie dann von mir bekommen. (Gratis)

Sam, CSMC, Co.A
Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott!
Bild
www.csmarines.de / www.csmarines.org
Benutzeravatar
CSMC
Second Lieutenant
Second Lieutenant
 
Beiträge: 1927
Bilder: 0
Registriert: Fr Nov 02, 2007 1:03 pm
Wohnort: bei Freiburg im Breisgau/Baden

Re: Wildflecken 2012

Beitragvon CSMC » So Sep 23, 2012 9:26 pm

Hier mal meine:

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.426156440755080.85104.100000821825262&type=1

nich fb´er können sich ja bei mir melden.

sam
Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott!
Bild
www.csmarines.de / www.csmarines.org
Benutzeravatar
CSMC
Second Lieutenant
Second Lieutenant
 
Beiträge: 1927
Bilder: 0
Registriert: Fr Nov 02, 2007 1:03 pm
Wohnort: bei Freiburg im Breisgau/Baden

Re: Wildflecken 2012

Beitragvon Lio. H » Mo Sep 24, 2012 9:37 am

Hey

Ja ein super, tolles und prima Wochenende in Wildflecken und viel glück mit dm Wetter und, dass nix passiert ist mit uns allen. Es ist schön immer wieder in wunderschön diese große Familie zu treffen und drei- vier Tage dem gemeinsamen Hobby nach zu gehen. :drum: :banjo: :tuba: :drum1: :harp:
Otto von Bismark

"Jeder Krieg, auch der siegreiche, ist immer ein großes Unglück für das Land, das ihn führt."

Hospital Steward 1st. CS Battalion
http://www.1stcs-engineers.de/
Benutzeravatar
Lio. H
Private
Private
 
Beiträge: 79
Registriert: So Jul 01, 2012 2:24 pm
Wohnort: Korntal-Münchingen

Re: Wildflecken 2012

Beitragvon Johnny Reb » Mo Sep 24, 2012 10:18 am

Dann gebe ich hier auch mal meinen Senf zur Veranstaltung ab:

Benoten würde ich das Gefecht mit einer 3-4. Gut war sicher das es auf zwei Plätzen stattfand und durch den Verlegungsmarsch etwas Zeit "geschunden" werden konnte. Das die Fallfreude im ersten Teil etwas geringer ausgefallen ist, war wohl dem Bewuchs geschuldet. Im zweiten Teil wurde dies aber sicher nachgeholt und hat -dem vernehmen nach- viele Konföderierte begeistert.
Leider spielt sich sowas dann sehr schnell tot und beinahe wäre da schon Schluss gewesen.
Hier mein Apell an die "Heerführer": Macht euch bitte mal intensiv Gedanken wie man in Zukunft das Spiel mal etwas spannender machen kann und vor allem so ausdehnt, dass die Nettospielzeit nicht nur einen Bruchteil der Fahrzeit von vielen rechtfertigt.
Wenn dem so ist, dann kommen vielleicht auch mehr Leute wieder am Donnerstag und ziehen am Samstag nicht - unmittelbar nach dem Einschlag des letzten Zeltnagels - ins Gefecht. Dann kann man, wie das mal üblich war, auch am Freitag schon was anstellen.

Wütend machte mich das Benehmen einiger "Damen(?)" die sich während der Dressparade (die noch dazu im Gedenken an einen blauen Kameraden stattfand) unsagbar beschämend aufgeführt haben. Ich würde mir wünschen das deren Männer, viel mehr aber noch die Verantwortlichen der Gruppen, zu denen diese Störerinnen gehören, hier mal Klartext reden. Den Frauen und Kindern bei den Gruppen bei denen ich bisher war, hat man eine wichtige Regel ganz zu Anfang beigebracht und die lautet: Wenn angetreten wird: Fresse halten und auf Abstand bleiben !!!Aber auch das laute auflachen einer Gruppe von Damen im Lager CS Artillerie, unmittelbar nach dem dritten Salutschuss war sehr unpassend.

Schade finde ich auch, dass es bei der Union nicht, analog zur CS-Seite, eine Versammlung der NCO´s gibt bei der man sich mal in lockerer Runde austauschen kann und - unter anderem- das ansprechen kann, was einem so an der Nachbarschaft unangenehmes auffällt. Wie zum Beispiel das mitladen und verfeuern von Papier, oder das tragen unauthentischen Schuhwerks auch bei Leuten die man schon seit längerem im Hobby sieht. Die unsagbaren weißen Zigaretten, Tupperdosen und Alufolien, oder Dosen, die schon durch das bloße entfernen des modernen Etikettes viel besser aussehen würden usw. usw.

Als unglücklich sehe ich an, wenn man am Samstag - nach der Schlacht - wenn nach meinem dafürhalten, den Leuten Gelegenheit zum gegenseitigen Besuch und zum Zusammensein gegeben sein sollte, dann noch mal eine Wache im Unionslager aufzieht und das unterbindet, bzw. die Leute von den Lagerfeuern abzieht, wo sie gerne mit ihren Leuten zusammensitzen wollen.
Ich kann die Unionseinheiten verstehen, die sich bewusst absetzen und im Wald unterziehen.

Die Konsequenz für die 4th Tennessee: Wir werden weiter versuchen das Kräfteverhälniss auszugleichen, aber lagern werden wir nur noch im CS Lager, wo derartige Unsitten glücklicherweise schon wesentlich weiter zurückgedrängt, bei vielen Gruppen schon gänzlich abgestellt wurden.

Gefreut hat mich die gute Zusammenarbeit mit den 45er New Yorkern, die sehr gut geklappt hat.
Real Reenactors Fight On Both Sides

4th Tennessee Infantry
Benutzeravatar
Johnny Reb
Second Lieutenant
Second Lieutenant
 
Beiträge: 1756
Registriert: Do Dez 23, 2004 4:25 am
Wohnort: Bachgau


Re: Wildflecken 2012

Beitragvon Nathan Brittles » Mo Sep 24, 2012 7:12 pm

Johnny Reb hat geschrieben:Benoten würde ich das Gefecht mit einer 3-4.


Wow ... Hartes Urteil.

Johnny Reb hat geschrieben:Als unglücklich sehe ich an, wenn man am Samstag - nach der Schlacht - wenn nach meinem dafürhalten, den Leuten Gelegenheit zum gegenseitigen Besuch und zum Zusammensein gegeben sein sollte, dann noch mal eine Wache im Unionslager aufzieht und das unterbindet, bzw. die Leute von den Lagerfeuern abzieht, wo sie gerne mit ihren Leuten zusammensitzen wollen.
Ich kann die Unionseinheiten verstehen, die sich bewusst absetzen und im Wald unterziehen.


Also, ich bin reingekommen.
Bild
Benutzeravatar
Nathan Brittles
Second Lieutenant
Second Lieutenant
 
Beiträge: 2385
Bilder: 0
Registriert: Mi Dez 22, 2004 1:37 am

Re: Wildflecken 2012

Beitragvon Nathan Brittles » Mo Sep 24, 2012 7:44 pm

CSMC hat geschrieben:Schön war´s!

Würde gerne wieder alle bitten mir Ihre Bilder zu schicken/und meine zu erhalten oder zu verlinken. Damit sich dann jeder was raussuchen kann.
Dann sind sie alle bei mir und wer was sucht kann sie dann von mir bekommen. (Gratis)

Sam, CSMC, Co.A



Benutzt hier jemand eine Dropbox ?
Bild
Benutzeravatar
Nathan Brittles
Second Lieutenant
Second Lieutenant
 
Beiträge: 2385
Bilder: 0
Registriert: Mi Dez 22, 2004 1:37 am

Re: Wildflecken 2012

Beitragvon charles kaiser » Di Sep 25, 2012 8:11 pm

Wie komme ich zu den Bildern ???? Bin bei Facebook, und kann trotzdem keins anschauen ???
Chas. Kaiser, Privat, Co. D 17th Missouri Volunteer Infantry (Re)
German Mess

Ceterum censeo 'Confoederationem esse delendam

Auf, für Lincoln und die Freiheit!

In Memory of Anthony and Joseph Schaer,
Borlands Regiment/ 62nd Ark. Militia/Adams Inf./Cokes Inf.


Wer anderen die Freiheit verweigert, verdient sie nicht für sich selbst.(Abraham Lincoln)
Bild
Benutzeravatar
charles kaiser
First Sergeant
First Sergeant
 
Beiträge: 528
Bilder: 0
Registriert: Di Apr 17, 2007 9:48 am
Wohnort: Remblinghausen, Sauerland

Re: Wildflecken 2012

Beitragvon Maria » Di Sep 25, 2012 9:39 pm

Prüf mal ob du bei Facebook auch eingeloggt bist ;-)
Benutzeravatar
Maria
Southern Lady
Southern Lady
 
Beiträge: 50
Bilder: 0
Registriert: Mi Feb 28, 2007 7:24 pm

Re: Wildflecken 2012

Beitragvon CSMC » Di Sep 25, 2012 9:41 pm

charles kaiser hat geschrieben:Wie komme ich zu den Bildern ???? Bin bei Facebook, und kann trotzdem keins anschauen ???

Vielleicht bist du mit keinem der "Reinsteller" befreundet (auf fb natürlich)?

Sam
Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott!
Bild
www.csmarines.de / www.csmarines.org
Benutzeravatar
CSMC
Second Lieutenant
Second Lieutenant
 
Beiträge: 1927
Bilder: 0
Registriert: Fr Nov 02, 2007 1:03 pm
Wohnort: bei Freiburg im Breisgau/Baden

Re: Wildflecken 2012

Beitragvon Matthias » Mi Sep 26, 2012 5:06 pm

Ich hatte mir fest vorgenommen mich nicht mehr aktiv an Foren zu beteiligen, aber wenn man aufgefordert wird o. K.
Das Szenario war ganz in Ordnung und gegen die letzten Jahre etwas ausführlicher. Sicherlich geht da mehr raus zu hohlen wenn die Planung nicht erst am ersten Tag besprochen wird, sondern Dienstpläne und Abläufe etwas vorher erarbeitet werden und zum Beginn des Reenactments vor liegen. Hier bin ich voll auf Jonnys Seite, nur meine Note würde etwas besser aus fallen.
Dass die Ari am Abschluss Gefecht außen vor war, fand ich persönlich etwas enttäuschen, aber die Situation hat nichts anderes zugelassen, da muss man halt auch mal zurück stecken.
Auch dass die, die zuletzt kommen rechts gehen sollte, damit Sie nicht mit Denen zusammenstoßen die früher gehen find ich auch nicht so gut, und mir war es sehr unangenehm, das ich wegen anderer nicht Verschiebbaren Verpflichtungen auch schon Samstagabend abreisen musste.
So nun zu dem Thema mit unseren Damen.
Als Gentelman wird Jonny noch bestimmt die betreffenden Damen diskret und persönlich auf Ihr auffälliges Verhalten hin weisen, damit hier nicht im Forum alle Damen der CS-Ari unter Generalverdacht gestellt werden.
Ich bin aber auch überzeugt, dass dies nicht aus bösen Willen geschehen ist, sondern aus Unachtsamkeit, da unser Damen Abstand gehalten haben und somit andere Situationen fernab der Dressparade war genommen haben, und darauf freudig reagiert haben.
Ich bin sicher das diese Damen (ohne von Ihrem Mann übers Knie gelegt zu werden) dies sehr bedauern, wenn sich dadurch Personen gestört fühlten.
Das war wieder mehr Text als ich wollte.
Grüße von einem Teil der CS Ari.
Benutzeravatar
Matthias
Private
Private
 
Beiträge: 10
Registriert: Di Sep 25, 2012 6:40 pm

Re: Wildflecken 2012

Beitragvon Baithen » Mi Sep 26, 2012 9:24 pm

Johnny Reb hat geschrieben:Schade finde ich auch, dass es bei der Union nicht, analog zur CS-Seite, eine Versammlung der NCO´s gibt bei der man sich mal in lockerer Runde austauschen kann und - unter anderem- das ansprechen kann, was einem so an der Nachbarschaft unangenehmes auffällt. Wie zum Beispiel das mitladen und verfeuern von Papier, oder das tragen unauthentischen Schuhwerks auch bei Leuten die man schon seit längerem im Hobby sieht.

In unserer Einheit setzen wir uns meistens nach der letzten Schlacht zusammen und besprechen was uns gefällt und vor allem was nicht. Auch die anderen Einheiten sind dazu herzlich eingeladen. Einige von euch, bzw., Virgil war mal an so einer Besprechung dabei. Dieses mal haben wir aus Zeitgründen kein richtiges Pow How gemacht. Wir haben nur Kurz einiges besprochen.
Johnny Reb hat geschrieben:Die unsagbaren weißen Zigaretten, Tupperdosen und Alufolien, oder Dosen, die schon durch das bloße entfernen des modernen Etikettes viel besser aussehen würden usw. usw.

Also als ich in Wildflecken durch das CS-Lager gelaufen bin habe ich auch weiße Zigaretten und anderen Neumodischen Kram entdeckt. Ich glaube nicht das man das gänzlich abstellen kann. Ansonsten war meiner Meinung nach nur das Verpflegungszelt im US-Lager wo du die ganzen Sachen entdeckt haben könntest. Der Standort war zu nah an unserem Lager. Da gebe ich dir Recht.
Johnny Reb hat geschrieben:Als unglücklich sehe ich an, wenn man am Samstag - nach der Schlacht - wenn nach meinem dafürhalten, den Leuten Gelegenheit zum gegenseitigen Besuch und zum Zusammensein gegeben sein sollte, dann noch mal eine Wache im Unionslager aufzieht und das unterbindet, bzw. die Leute von den Lagerfeuern abzieht, wo sie gerne mit ihren Leuten zusammensitzen wollen.
Ich kann die Unionseinheiten verstehen, die sich bewusst absetzen und im Wald unterziehen.

Jeder Konnte ins US-Lager rein und raus. Auch Freunde aus dem CS-Lager. Eine Unterbindung gab es nicht. Bitte erkläre mir wie du zu dieser Aussage kommst.
Warum beschwerst du dich das Leute zum Wachdienst abgezogen werden? Im Nachhinein wollte eure Einheit sich am Wachdienst nicht beteiligen und das haben wir Respektiert. Verstehe deine Beschwerde nicht? Erkläre mal bitte.
Zum Reenactment gehört nicht nur die Schlachtdarstellung sondern auch das Lagerszenario gehört dazu. Wir haben ein Paycall und ein Mailcall gemacht für alle Einheiten die mitmachen wollten. Genauso wie die Wachdarstellung die auch dazugehört. Sind 30 Minuten Wachdarstellung für ein Squad wirklich zuviel verlangt? Wir zwingen niemanden zum Lagerszenario, die Teilnahme ist freiwillig.
Soweit ich weiß gibt es bei den Einheiten die im Wald sind auch Lagerszenarien. Charles bzw. Jan kann dazu bestimmt mehr sagen.

Johnny Reb hat geschrieben:Die Konsequenz für die 4th Tennessee: Wir werden weiter versuchen das Kräfteverhälniss auszugleichen, aber lagern werden wir nur noch im CS Lager, wo derartige Unsitten glücklicherweise schon wesentlich weiter zurückgedrängt, bei vielen Gruppen schon gänzlich abgestellt wurden.

Wie gesagt, habe ich auch im CS-Lager ungereimtheiten gesehen. Die aber meiner Meinug nach verhältnismäßig gering waren. Bin aber auch der Meinung das es im US-Lager auch nicht so übermäßig war außer am Verpflegungszelt. Die Wahrnehmung ist aber bei jeden etwas anders.
Benutzeravatar
Baithen
Corporal
Corporal
 
Beiträge: 209
Registriert: Sa Jul 07, 2007 10:54 pm
Wohnort: Frankfurt

Re: Wildflecken 2012

Beitragvon Steve » Do Sep 27, 2012 1:27 am

Baithen hat geschrieben:Also als ich in Wildflecken durch das CS-Lager gelaufen bin habe ich auch weiße Zigaretten und anderen Neumodischen Kram entdeckt. Ich glaube nicht das man das gänzlich abstellen kann. .


Das ist natürlich ein schwerwiegendes Argument. Die anderen Machen das auch so und sogar die CS.

Zigaretten sind natürlich ein Problem, das kann ich dir als starker Raucher bestätigen, aber wir haben eine einfache Regelung getroffen. Zigaretten geraucht werden darf in der Cantina, bei den Autos, bei den Toiletten und überall dort wo dich sonst keiner sieht oder man steigt um auf Zigarillos, Zigarren oder Pfeife.

Und das man auch ein A-Zeltlager authentisch gestalten kann haben wir denk ich mal letztes Jahr in Wildflecken bewiesen. Mit Bänken Tischen, sogar Stehtische für das traute Zwiegespräch und den Apperetiv vor dem Essen. Geht ganz einfach, jeder 2 Einwegpaletten auseinandernehmen, das Holz wenn man keine authentische Säge hat zu Hause auf das benötigte Maß bringen, Nägel & Hammer dazu einladen, vor Ort zusammenbauen, fertig(Braucht im Auto auch nicht mehr Platz als Klappstuhl und Tisch). Wer nicht auf sein Nutella verzichten will in einen Tontopf umfüllen, Tetrapack in Beutel einpacken, Sauerkraut in Holzfäßchen vom Mittelaltermarkt umladen, Bierflachen schon im Zelt in einen Becher kippen etc. etc. etc.

Also komm mir nicht mit dem Argument die anderen machen das genauso, ebenso könnte ich argumentieren die German Mess schläft in Dackelgaragen auf dem Boden, warum machen die anderen das nicht genauso. Will nicht jeder also ist gut so, soll jeder drauf schlafen wo er will Boden, Strohsack, Luftmatzratze, Feldbett, Auto oder Campingwagen. Solange ich es nicht sehen muß ist mir das egal.

Es gibt da eine kleine Zauberformel, die da heißt "Rücksichtnahme auf andere".

Gruß
Steve
Benutzeravatar
Steve
Corporal
Corporal
 
Beiträge: 129
Registriert: Di Mai 16, 2006 1:35 am
Wohnort: Gemünden

Re: Wildflecken 2012

Beitragvon Baithen » Do Sep 27, 2012 9:19 am

Steve hat geschrieben:
Baithen hat geschrieben:Also als ich in Wildflecken durch das CS-Lager gelaufen bin habe ich auch weiße Zigaretten und anderen Neumodischen Kram entdeckt. Ich glaube nicht das man das gänzlich abstellen kann. .


Das ist natürlich ein schwerwiegendes Argument. Die anderen Machen das auch so und sogar die CS.


Ich habe nie behauptet das weil es die CS so macht das eine Rechtfertigung dafür ist das die US es dann auch machen darf.
Habe ledeglich meine Beobachtungen wiedergegeben genauso wie Johnny Reb.
Wenn es nach mir ginge würde ich es so ähnlich wie Steve machen.
Bei mir ist mein Neumodischer Kram im Zelt und Rauchen tue ich nicht.
Benutzeravatar
Baithen
Corporal
Corporal
 
Beiträge: 209
Registriert: Sa Jul 07, 2007 10:54 pm
Wohnort: Frankfurt

Re: Wildflecken 2012

Beitragvon Johnny Reb » Do Sep 27, 2012 10:13 am

Baithen hat geschrieben: Also als ich in Wildflecken durch das CS-Lager gelaufen bin habe ich auch weiße Zigaretten und anderen Neumodischen Kram entdeckt. Ich glaube nicht das man das gänzlich abstellen kann. Ansonsten war meiner Meinung nach nur das Verpflegungszelt im US-Lager wo du die ganzen Sachen entdeckt haben könntest. Der Standort war zu nah an unserem Lager. Da gebe ich dir Recht.


Das Verpflegungszelt im US Lager ist aber in der Tat eine Keimzelle der Grausamkeiten, da dort nicht mal weiße Turnschuhe ein No-Go zu sein scheinen....und offensichtlich stört das die Konsumenten nicht.
Das gäbe es im CS Inf. Lager garaniert nicht !!
Die Einheiten bei denen sowas nicht abgestellt ist, sind bekannt darunter ist leider auch eine die dem CS Batallion angehört.
Ich sag´s mal so: Die Gründung der 4th Tennessee und die Abwanderung einiger Mitglieder von dort, ist auch derlei Missständen (das machen wir schon immer so........) geschuldet.

Baithen hat geschrieben: Jeder Konnte ins US-Lager rein und raus. Auch Freunde aus dem CS-Lager. Eine Unterbindung gab es nicht. Bitte erkläre mir wie du zu dieser Aussage kommst.

Letztlich durften wohl alle passieren, aber erschwert wurde es doch und darauf hatten viele keine Lust. Es wurde sogar gekennzeichnetes Sanitätspersonal aufgehalten und auch wenn es kein Notfall war, finde ich das nicht gut.


Baithen hat geschrieben:Warum beschwerst du dich das Leute zum Wachdienst abgezogen werden? Im Nachhinein wollte eure Einheit sich am Wachdienst nicht beteiligen und das haben wir Respektiert. Verstehe deine Beschwerde nicht? Erkläre mal bitte.
Zum Reenactment gehört nicht nur die Schlachtdarstellung sondern auch das Lagerszenario gehört dazu. Wir haben ein Paycall und ein Mailcall gemacht für alle Einheiten die mitmachen wollten. Genauso wie die Wachdarstellung die auch dazugehört. Sind 30 Minuten Wachdarstellung für ein Squad wirklich zuviel verlangt? Wir zwingen niemanden zum Lagerszenario, die Teilnahme ist freiwillig.
Soweit ich weiß gibt es bei den Einheiten die im Wald sind auch Lagerszenarien. Charles bzw. Jan kann dazu bestimmt mehr sagen.


Da wir schon Leute hatten, die abreisen mussten und wir zuvor noch unsere interne Schlussbesprechung halten wollten, wäre unser Lager verwaist gewesen. Auch aus dem Grund haben wir uns daran nicht beteilligt.
Wenn es eine Nachtwache gegeben hätte (über deren Sinn man streiten mag, zb. in Walldürn aber von der BW gefordert wurde) hätten wir uns nicht verweigert. Dafür gilt bei uns eine Absprache die heißt: Die Fahrer werden geschont.

Das auch die German Mess ihren Dienstplan hat ist mir bekannt. Das wir an deren Standart und tun nicht rankommen, ist keine Frage, aber auch nicht beabsichtigt, da wir uns familienorientiert aufgestellt haben. Wenn auch mit Regeln, die klar definiert sind. Weiße Zigaretten zb., sind vom anlegen der Uniform, bzw. der Kleidung im Sichtfeld anderer tabu. Kinder und Frauen bleiben bei formellen milit. Aktionen auf Abstand und sind still. Unsere Kinder sind schon als Kindergartenkinder nicht mit ihrem Tetrapack-kakao aus dem Zelt und haben ihre Gummibärchen in eine Holzschale gefüllt. Das bei Kindern abstriche an der Kleidung (vor allem rasend schnell verwachsenden Schuhen) gemacht werden ist klar. Mittlerweile haben alle ihre Brogans. Aber bei Erwachsenen die nicht zum ersten mal dabei sind ??? Bei uns nicht.

Lagerszenarien können toll sein und wir haben uns auch am Paycall beteilligt, auch wenn man trefflich darüber streiten kann, wie oft man ein solches Szenario spielen kann, bevor es langweilig wird. Aber das sind persönliche Vorlieben........ .
Manche Dinge und Vorgehensweisen sind uns "Aushilfsyankees" wahrscheinlich einfach nur ungewohnt und fremd.........

Baithen hat geschrieben:Wie gesagt, habe ich auch im CS-Lager ungereimtheiten gesehen. Die aber meiner Meinug nach verhältnismäßig gering waren. Bin aber auch der Meinung das es im US-Lager auch nicht so übermäßig war außer am Verpflegungszelt. Die Wahrnehmung ist aber bei jeden etwas anders.


Richtig. Wir haben es versucht, kommen aber mit einigem nicht zurecht. Deswegen unsere Konsequenz daraus.
Real Reenactors Fight On Both Sides

4th Tennessee Infantry
Benutzeravatar
Johnny Reb
Second Lieutenant
Second Lieutenant
 
Beiträge: 1756
Registriert: Do Dez 23, 2004 4:25 am
Wohnort: Bachgau

Nächste

Zurück zu Orders & Reports



cron